Sporthalle Duisburg

Projektdaten

Wiederherstellung der Einfeldsporthalle in Duisburg nach Brand

Bauherr : Stadt Duisburg

Leistungsumfang: LP 1 - 9

Fertigstellung: 2018

Wiederherstellung nach Brand

Projektbeschreibung

Das Projekt:

Die vom Brand zerstörte Einfeldsporthalle ist Teil eines kleinen Grundschuleensembles mit separatem Schulegebäude, Kita und Sporthalle mit angeschlossenen Außenspielflächen in Duisburg.

Die Aufgabe:

Die freistehende Einfeldsporthalle wurde durch einen Brandschaden beinahe vollständig zerstört. Lediglich die Bodenplatte und die Hausanschlüsse waren als zu verwertende Reste zu bearbeiten. Bei dem geplanten Wiederaufbau sollten die Belange der EnEV und die Anforderungen an geltendes Baurecht verfolgt werden. Hinzu kam die Forderung zur Planung des bisher nicht vorhandenen barrierefreien Zugangs und den dazugehörigen Umkleide- und Nassbereichen. 

Der Entwurf:

Die Wiederherstellung der Sporthalle erfolgte entgegen der Bestandskonstruktion (Stahlbetonskelettbau) in Holzbauweise. Die Satteldachbinder aus Brettschichtholz wurden auf Hozstützen aufgelagert und über die gesamte Hallenbreite gespannt.

Die Funktionen innerhalb der Halle wurden sichtbar ablesbar über die Auswahl der Materialien in der  Fassadengestaltung übertrage:

  1. hell Grüne Fassaden-Trespa-Verkleidung = Sporthallenbereich
  2. Klinkerfassade = Funktionsräume (Umkleiden, Duschen Hasutechnik etc.)

Die Ausstattung der Halle entspricht den modernen Anforderungen an den Schul- und Vereinssport.

01.

rückseitige Ansicht der Sporthalle unmittelbar nach dem Brandereignis

01.

rückseitige Ansicht der Sporthalle unmittelbar nach dem Brandereignis

02.

rückseitige Ansicht der Sporthalle nach der Fertigstellung. Ausführung der Fassadenbekleidung in Trespa.

03.

Ansicht der Sporthalle vom Schulhof. Blick auf den Haupteingang.

03.

Ansicht der Sporthalle vom Schulhof. Blick auf den Haupteingang.

04.

Ansicht der Sporthalle von Innen

05.

Bekleidung der Halleninnenwände mit einem textilen Prallschutz an den Traufseiten und an den Giebelwänden mit einem akustisch wirksamen Holzprallschutz

05.

Bekleidung der Halleninnenwände mit einem textilen Prallschutz an den Traufseiten und an den Giebelwänden mit einem akustisch wirksamen Holzprallschutz